Das Brautstrauß-Werfen

Foto: Fotolia.com, © PhotoSG

Traditionell ist es zunächst die Aufgabe des Bräutigams, den Brautstrauß auszusuchen. Vor oder in der Kirche wird dieser dann der Braut überreicht. Nach der Feier wird er dann für einen traditionellen Brauch benutzt: Das Brautstrauß-Werfen.
Alle unverheirateten Frauen versammeln sich hinter der Braut. Mit ordentlichem Schwung schmeißt sie nun den Brautstrauß nach hinten weg. Die unverheiratete Frau, welche den Brautstrauß fängt, gilt als auserwählte für eine baldige Hochzeit.

 

 

 

Share on FacebookPin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

schokoredaktion