Frauenkirche (München)

Der römisch-katholische „Dom zu Unserer Lieben Frau“ befindet sich in der Münchner Altstadt. Er wird umgangssprachlich auch „Frauenkirche“ genannt.
Die Frauenkirche gehört zu den Wahrzeichen Münchens und ist seit 1821 die Kathedralkirche des Erzbischofs von München und Freising.

Der dreischiffige spätgotische Backsteinbau ist 109 m lang und 40 m breit, das Mauerwerk des Kirchenschiffs etwa 37 m hoch.
Eine weit verbreiteten Legende besagt, dass sich die beiden Türme mit ihren charakteristischen Hauben  um genau einen Meter in der Höhe unterscheiden.
In Wirklichkeit sind diese aber fast gleich hoch. Der Nordturm beträgt 98,57 Meter und der Südturm 98,45 Meter.

Der Nordturm ist nicht öffentlich zugänglich. Der Südturm kann i.d.R. von April bis Oktober besichtigt werden. Allerdings ist eine Turmbesteigung  seit 2012 wegen Renovierungen nicht möglich.

Im Stadtzentrum sind innerhalb des Mittleren Rings keine Gebäude mit einer Höhe von über 100 Metern erlaubt. Auch außerhalb des Rings sind seit November 2004 keine höheren Gebäude im Stadtgebiet mehr gebaut worden, daher sind die Türme weithin sichtbar.

Öffnungszeiten:  täglich von 7.30 – 20.00 Uhr
Website: www.muenchner-dom.de

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Share on FacebookPin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

schokoadmin