TOP-5 Hochzeitsfilme

Ihr wollt heiraten und wollt Euch so richtig in Hochzeitsstimmung bringen?
Dann sind diese Filme genau das Richtige für Euch!
Wenn ihr euch für die Filme interessiert, könnt ihr sie in unserem Shop auch kaufen oder direkt über den Amazon-Link.


TOP 1: My Big Fat Greek Wedding – Hochzeit auf griechisch

My Big Fat Greek Wedding ist eine Verfilmung der Lebensgeschichte von der Hauptdarsetllerin des Films, Nia Vardalos. Er wurde das erste mal 2002 ausgestrahlt. Der Film handelt von einer Frau die ein sehr tristes leben führt bis Sie Ian kennen lernt…

 Film-Kritik

Filmstars.de:
Trotz weltweiter Konjunkturflaute und stagnierendem Besucherinteresse setzt Hollywood immer noch auf ein einfaches Erfolgsrezept: Große Stars und Mega-Budgets sollen die Zuschauer in die Kinos locken. Dass dies nicht immer funktioniert, ist bekannt. Aber es geht auch anders. Ein, zwei Mal im Jahr gelingt es einer kleinen Independent-Produktion wie aus dem Nichts, den Nerv des Publikums zu treffen und damit groß abzukassieren. In dieser US-Saison gelang dieses Kunststück der amüsant-charmant harmlosen Culture-Clash-Komödie „My Big Fat Greek Wedding“, die bei einem Budget von fünf Millionen Dollar sensationelle 245 Millionen einspielte.

My Big Fat Greek Wedding kaufen


TOP 2: Selbst ist die Braut

Dieser Film stamt aus dem Jahr 2009. Die Hauptrollen spielen  Anne Fletcher mit Sandra Bullock und Ryan Reynolds.
Der Film handelt davon, dass eine Chefin ihren Angestellten dazu zwingt sie zu heiraten, damit diese ihr Visum in Amerika behalten kann. Doch dann verlieben sich die beide ineinander.

Film-Kritik

Redaktion von fm5.at:

Mit The Proposal – Selbst ist die Braut gelingt Jung-Regisseurin Anne Fletcher eine überraschend charmante Romantik-Komödie mit Sandra Bullock und Ryan Reynolds in den Hauptrollen.
Quelle: http://www.kino.de/film/selbst-ist-die-braut-2009/

„Selbst ist die Braut“ kaufen


TOP 3: Wedding Planner – Verliebt, verlobt, verplant

 

Dieser Film wurde 2001 das erste Mal gezeigt. Es ist eine  US-amerikanische Filmkomödie in dem die Hauptrollen Jennifer Lopez und Matthew McConaughey spielen.

Film-Kritik

Filmstars:

Sommerzeit – Romantikzeit. Alljährlich lädt der Frühsommer das Kinopublikum mit einer oder zwei gezielt für diese Jahreszeit produzierten Romantikkomödien zum Schmusen und Träumen ein. Angesichts dieses Naturgesetzes fällt der Kinostarttermin für „Wedding Planer“ ungewöhnlich früh aus, und dementsprechend unausgereift ist auch das Ergebnis, trotz namhafter Darsteller und einer teilweise recht gelungenen Dialogregie.
Quelle: http://www.filmstarts.de/kritiken/36167-Wedding-Planner/kritik.html

Wedding Planner kaufen


TOP 4: Die Hochzeit meines besten Freundes

 

Die Hochzeit meines besten Freundes ist ein US-amerikanischer Kinofilm aus dem Jahr 1997. Die Hauptrollen spielen  Julia Roberts, Rupert Everett und Cameron Diaz.

Film-Kritik

Filmstars:

Der Bund fürs Leben: Kaum eine romantische Komödie kommt ohne die Ehe aus, vom Cary Grant/ Katherine Hepburn-Klassiker „Die Nacht vor der Hochzeit“ bis zum zeitgenössischen „Brautalarm“. Eines der produktivsten Jahrzehnte von Vermählungskomödien waren jedoch die 90er Jahre: „Die Braut die sich nicht traut“, „Der Vater der Braut“ oder „Muriels Hochzeit“ waren allesamt erfolgreich Vertreter des Subgenres. Erfolgreichster und vielleicht auch bester Vertreter der romantischen Hochzeits-Screwball-Komödie dieses Jahrzehnts ist jedoch P.J. Hogans „Die Hochzeit meines besten Freundes“ – mit Julia Roberts als ebenso bezaubernde wie eifersüchtige beste Freundin des Bräutigams.
Quelle: http://www.filmstarts.de/kritiken/103860-Die-Hochzeit-meines-besten-Freundes/kritik.html

Die Hochzeit meines besten Freundes [Special Edition] kaufen


TOP 5: Die Braut, die sich nicht traut

Die Braut, die sich nicht traut ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1999. Die Hauptrollen sind Maggie Carpenter (Julia Roberts) und Ike Graham (Richard Gere).
Die Story ist sehr romantisch und „schmalzig“.

Film-Kritik

treffpunkt-kritik:

Was unterm Strich bleibt ist ein annehmbarer Unterhaltungsfilm, der zwar zu keiner Zeit an den indirekten Vorgänger Pretty Woman anschließen kann, jedoch zwei charmante Darsteller in überzeugenden Rollen liefert.
Wirklich mitreißend ist der Film leider nicht, und im Kino hätte ich mich wahrscheinlich über das gezahlte Geld geärgert, im Fernsehen kann man sich den Film jedoch getrost anschauen – da läuft oft viel Schlechteres.
Quelle: https://www.treffpunkt-kritik.de/pages/film–tv-kritiken/uebersicht-d/die-braut-die-sich-nicht-traut-1999.php

Die Braut, die sich nicht traut

Share on FacebookPin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someone

schokoadmin